WhatsService und Sondcloud im Test 09.09.2015 16:00

Whats App als Service und Newsletter?

Hoch interessiert waren wir, als es um den Service WhatsService ging. Was soll das sein und wie kann man das einsetzen. Nun, sehr viele Menschen nutzen den WhatsApp Client um Nachrichten auszutauschen. Mann kann auch eine Gruppe mit Freunden und Bekannten erstellen und dann den sogenannten "post" gleich an alle senden.

Hier setzt nun der Dienstleister WhatsService an. Wir testen gerade einen neuen Newsletter für unsere Kunden oder besser gesagt: Will das jemand haben? Eigentlich ganz einfach: Ich melde mich mit meiner Mobilnummer an, erstelle einen Kontakt in meinem Telefon und hinterlege dort die angezeigte WhatsService Nummer. Dann sende ich meinen Namen per WhatsApp an den neu erstellten Kontakt. Jetzt bin ich Verteiler und kann Angebote oder Neuigkeiten empfangen.

Eigentlich eine prima Sache, gerade wenn man in der Neustadt wohnt und wir neue Produkte haben. Somit kann man schnell mal rumkommen und das gewünschte Produkt erwerben. Wir haben ja nie sooo viel Ware auf Lager, kaufen immer wieder neue Ware um den Kunden auch ein attraktives Angebot zu machen! Der Service befindet sich wie geschrieben in der Testphase. Wir haben schon Feedback von den Testern erhalten und gute Tips! Danke dafür.

Wir finden die Funktion eigentlich super und sehr schnell. So kann das Unternehmen auf viele Namhafte Kunden verweisen, die den Service Ihren Kunden anbieten. Möglich sind Textnachrichten, Videos und Fotos. Das Design ist natürlich etwas eingeschränkt, da WhatsApp ja kommunikativ sein will und somit sehr „schlank“ gehalten ist was dieses Thema angeht. Ist aber auch ok wie ich finde, denn somit konzentriert man sich auf das wesentliche J

Also, die finale Entscheidung ist offen. Ich berichte, wenn es losgeht!

Soundcloud? Musik in der Wolke!

Auf der Seite des Händlerbund Onlinehändler News habe ich heute das Widget von Soundcloud entdeckt. Mir hat der Podcast über die Rechtsthemen sofort gefallen, da man einfach mal schnell etwas zu einem Produkt erzählen kann. Also, gleich bei Soundcloud angemeldet und geprüft, ob das Widget in den Shop passt und wie wir das einsetzen können. Das Widget funktioniert prima- jetzt müssen nur noch Inhalte rein JAuch das werde ich nun ausprobieren,- vielleicht mal eben schnell mit dem Smartphone aufgenommen und in einer app geschnitten? Mal sehen….Einfach und schnell muss es sein. Früher hatte man jedenfalls immer enormen Aufwand, um neue „Schnipsel“ oder code zu integrieren. Da gab es auch nicht so eine hohe Bandbreite wie heute. Wahnsinn, wir viele Leute Musik machen und wie Leistungsfähig diese Dienste sind. Ok, dann bin ich mal gespannt, ob wir da was hinbekommen. Sonst muss ich das wieder abklemmen LEin neues Spielzeug!